Auch Axel Schmidt von Intersport trägt eins

Einen tollen Erfolg verzeichnen Tizian Rein und André Baum von Reindruck mit dem von ihnen selbst entworfenen und produzierten Gesichtsvisiermodell. Täglich können sie bis zu 50 Stück herstellen – und die Nachfrage ist groß.

Voll des Lobes über das Visier ist auch Axel Schmidt von Intersport. Sie sei sehr angenehm zu tragen, sie beschlage nicht und auch das Schwitzen wie bei anderen Schutzmitteln sei kein Thema. Und weil er so gute Erfahrungen mit den Gesichtsvisieren von Reindruck macht, kann man sie bei ihm im Geschäft auch kaufen – zum Selbstkostenpreis.

Vorheriger BeitragNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.